Renovieren & Wohnen Ausgabe 2 - page 27

Klima / Energie
27
Kleine Pumpe – großeWirkung
Ungeregelte Umwälzpumpen in der Hei-
zungsanlage gehören zu den größten Strom-
verbrauchern im Haushalt. Durch den un­
unterbrochenen Betrieb verbraucht eine
veraltete Pumpe im Jahr durchschnittlich
520-800 kWh Strom – mehr als bekannte
Stromfresser wie Durchlauferhitzer oder Wä-
schetrockner. Eine geregelte Hocheffizienz-
pumpe dagegen benötigt nur 60-150 kWh
und ist so deutlich sparsamer. Mit einem
Pumpentausch durch den SHK-Fachbetrieb
vor Ort leisten Eigenheimbesitzer zudem ih-
ren Beitrag zum Umweltschutz:
Würden alle veralteten Pumpen durch effizi-
entere Modelle getauscht, könnte laut Zen­
tralverband Sanitär Heizung Klima (ZVSHK)
die Jahresleistung eines Atomkraftwerkes
oder vier konventioneller Kraftwerke einge-
spart werden.
Tipp: Wird die Pumpe ausgetauscht, bietet
sich eine Heizungsoptimierung an. Durch
Rohrleitungsdämmung, hydraulischen Ab-
gleich und Heizungstemperaturanpassung
können jedes Jahr ungefähr 13 Prozent der
Öl- bzw. Gasmenge gespart werden.
© Zentralverband SHK
Energiewende: Über Alternativen informieren
Regenerative Energien bekommen nicht nur
durch das Erneuerbare-Energien-Wärme-Ge-
setz (EEWärmeG) einen immer höheren Stel-
lenwert bei der Energieversorgung. Viele
Bauwillige möchten die gesetzliche Vorgabe,
für Heizung, Warmwasser und Kühlung teil-
weise erneuerbare Energien zu nutzen, auch
aus Überzeugung erfüllen. Beste Grundlage
hierfür ist ein moderner Brennwert-Heizkes-
sel, der je nach Wunsch um Solarkollektoren
zur Warmwasserbereitung, eine Holzpellet-
heizung oder eine Erdwärmepumpe ergänzt
werden kann.
Derartige Kombinationen sind aber nicht nur
bei Neubauten, sondern auch bei der Moder-
nisierung von Altbauten sinnvoll. Wichtig da-
bei ist, die Heizungsanlage als ein System zu
begreifen, das nicht nur vom Kessel abhän-
gig ist, sondern auch von der Wärmevertei-
lung. Daher gehört die individuell angepass-
te Einstellung des Heizungssystems in jedem
Fall in die Hände eines SHK-Fachmanns, denn
nur der Profi kann alle Details so optimieren,
dass die Anlage am Ende maximalen Wohn-
komfort bei minimalem Heizenergiever-
brauch bietet.
Weitere Informationen und der SHK-Fachbe-
trieb vor Ort finden sich im Internet unter
.
© Zentralverband SHK
Foto: www.intelligent-heizen.info
Günter Thies e. K.
Sanitär • Heizung • Klima • Solar • Wärmepumpen
Inh. Marc Katzorke
Inst.-, Heizungs- und Lüftungsbaumeister
Mummenhofstraße 30 · 29229 Celle
Mobil 0171/8290586 · Fax 05141/381847
E-Mail:
Mo–Do 7.00–16.00 Uhr · Fr 7.00–12.00 Uhr
(05141)
32100
Günter Thies e. K.
1...,17,18,19,20,21,22,23,24,25,26 28,29,30,31,32,33,34,35,36,37,...48
Powered by FlippingBook